Bitte haben Sie einen Moment Geduld - wir durchsuchen > 300.000 Steine nach dem perfekten Exemplar für Sie.

Anlagediamanten
Langfristige Vermögenssicherung

Der Diamant als Sachwert

Langfristige Sicherung von Vermögen

Zum Zweck der langfristigen Sicherung von Vermögen empfiehlt es sich, in Sachwerte zu investieren. So kann Geldwertverlusten (z. B. in Folge einer Inflation oder Währungsreform) vorgebeugt werden. Unter Sachwerten sind generell physisch vorhandene Werte, wie bestimmte Rohstoffe oder Immobilien, zu verstehen. Auf Basis unserer Erfahrungen im Sachwerthandel mit Immobilien (AVESTA REAL GmbH) und mit Edelmetallen (DRESDEN.GOLD GmbH), bieten wir ab sofort auch Diamanten an. Die Qualitätsmerkmale eines Investmentdiamanten erschließen sich aus vier Parametern, den sogenannten “4C”: Carat (Gewicht), Colour (Farbe), Cut (Schliff) und Clarity (Reinheit). Das von einem anerkannten gemmologischen Institut ausgefertigte Zertifikat (Certificate) enthält eine präzise Bewertung der “4C” und dient im professionellen Diamantenhadel als zuverlässiges Gutachten.

Investmentdiamanten sollten daher ausschließlich mit zugehörigem Zertifikat erworben werden.

Da das Zertifikat (Certificate) den Wert eines Diamanten transparent ausweist, kann es auch als “fünftes C” bei der Diamantengraduierung bezeichnet werden. Die Diamantengraduierung erfolgt nach den Richtlinien des IDCs (International Diamond Council), welches international verbindliche Parameter definiert.

Der passende Diamant für Ihr Portfolio

5C-Diamant bietet ausgewählte und speziell für die Vermögenssicherung geeignete Diamanten mit zugehörigem Zertifikat an. Grundlegend sollte beim Erwerb eines Diamanten auf die Ausprägung aller vier Merkmale (Carat, Colour, Cut und Clarity) geachtet werden. Die Maßeinheit für das Gewicht von Diamanten heißt Karat (Carat), wobei 1 Karat 0,2 Gramm entspricht. Anhand ihrer Karatzahl können Diamanten in spezifische Gewichtsklassen - und damit auch Preisklassen - eingeteilt werden.

Innerhalb einer Gewichtsklasse definieren sich Preisabstufungen durch die Ausprägung von Farbe und Reinheit sowie durch die Qualität des Schliffes.

Vorteile von Diamanten

Hoher Wert bei geringem Volumen

Diamanten sind kubisch gebundener Kohlenstoff. Der Anlagediamant ist der physisch vorhandene Rohstoff mit der höchsten Wertdichte. Das bedeutet, dass er einen maximalen Wert bei einem minimalen Volumen besitzt. Diamanten können, aufgrund international anerkannter Bewertungsrichtlinien, weltweit gekauft und verkauft werden. Als Gutachten für Echtheit und Preis dient das zum Stein gehörende Zertifikat, welches seine Qualitätsparameter klar definiert. Innerhalb der letzten Jahrzehnte sind Diamanten stetig im Preis gestiegen. Bei sogenannten Tafelgeschäften können Diamanten anonym bis zu einem Betrag von 9.999 € pro Person erworben werden.

Der Markt für Diamanten ist weit beständiger als die Wertpapier- und Rohstoffmärkte, da der Handel immer physisch vollzogen wird. Eine tägliche Preisanpassung ist bei Diamanten aufgrund der Komplexität ihrer Qualitätsermittlung nicht möglich.